• Marktführer
  • Innovativ und tonangebend
  • Sicherste Technologie

Vakuumfahrzeug/Saugwagen für die industrielle Handhabung von (gefährlichen) Trockenstoffen und Flüssigkeiten

Vakuumfahrzeuge – trocken/nass

Wie funktioniert ein Vakuumfahrzeug für Trockenstoffe und Flüssigkeiten mit Zyklonabscheider?

 

Ein Vakuumfahrzeug für Trockenstoffe und Flüssigkeiten funktioniert nach dem Prinzip der pneumatischen Förderung (Luftverdrängung). Im Vakuumtank auf dem Saugwagen wird durch die hohe Luftverdrängung des Gebläses ein Unterdruck erzeugt. Durch die Volumenzunahme im Tank verringert sich die Strömungsgeschwindigkeit der Luft, und sie kann keine großen Produktmengen mehr transportieren. Dadurch fallen vor allem schwerere Partikel herunter. Zusätzlich wird die Luft mit dem Produkt vorwärts gegen den Boden des Vakuumtanks gedrückt, wodurch sich die Geschwindigkeit weiter reduziert und noch mehr Produkt herunterfällt. Deshalb werden Trockengutfahrzeuge auch als Luftförderfahrzeuge bezeichnet.

 

Bei einem Vakuumfahrzeug für Trockenstoffe und Flüssigkeiten mit Zyklonabscheider wird das trockene oder flüssige Produkt mittels pneumatischer Förderung in den Vakuumtank transportiert. In die Filter und das Gebläse gelangt das aufgesaugte Produkt aber nicht, diese werden nur von den Dämpfen (Gasen) und Staubpartikel erreicht. Auf dem Schlammtank befinden sich zwei Arten von Sensoren (einer für Trockenstoffe und einer für Flüssigkeiten), die aktiviert werden, wenn der Tank voll ist. Werden zu viele Dämpfe (Gase) freigesetzt, dann kann ein KOKS-Gaswäscher angeschlossen werden, um diese Gase zu reinigen, bevor sie in die Atmosphäre gelangen.

Haben Sie noch Fragen oder wünschen Sie weitere Informationen?

Wir können uns gut vorstellen, dass Sie mehr über unsere Produkte, ihre Einsatzmöglichkeiten und unser Unternehmen erfahren möchten. Wir laden Sie ein, einen unverbindlichen Termin zu vereinbaren, um uns und unser umfangreiches Angebot an industriellen Reinigungsmaschinen besser kennenzulernen.

 

Wir erläutern gerne, warum Tausende von Fachleuten weltweit auf KOKS-Geräte vertrauen.

 

Sie können uns unter der Telefonnummer  +31 (0)72 540 66 99, per E-Mail an  info@koks.com der durch Ausfüllen und Absenden des Kontaktformulars über den unten stehenden Link erreichen.

Zyklon-Filtertechnik

Um zu verhindern, dass Trockenstoffe oder Flüssigkeiten in das Gebläse gelangen, sind alle Fahrzeuge mit einem Filtersystem ausgestattet. Dieses Filtersystem besteht aus Zyklonfiltern, die – wie beim KOKS CycloVac – an die Vorderseite des Vakuumtanks montiert sind. Der Endfilter/Staubsammler hält den Feinstaub zurück und muss daher regelmäßig gereinigt werden.

 

Dies kann auf zweierlei Weise geschehen:

  • Pneumatisch (Standard): Das abgeschiedene Produkt wird per Luftstoß (Luftrückführung) in den Tank zurückgeblasen (wartungsfrei).
  • Mechanisch: mithilfe pneumatisch betriebener Klopfer (Schütteln oder Vibrieren).

Kurze Funktionsbeschreibung eines Vakuumfahrzeugs für Trockenstoffe und Flüssigkeiten mit Zyklonabscheider

  • Volumenzunahme
    Durch den Übergang vom Sauganschluss (8“) zum Tank fallen die schwereren geförderten Partikel herab.
  • Luftbrecher
    Reduziert die Strömungsgeschwindigkeit weiter, so dass auch leichtere Partikel herabfallen.
  • Zyklonfilterung
    Entfernt durch Verwirbelung und Luftbrechung im Zyklon die Schwebeteilchen aus dem Luftstrom.
  • Endfilter
    Zwischen dem Gebläse und dem Tank platziert, um das Eindringen von Staub zu verhindern.

Sicherheitseinrichtungen für Vakuumfahrzeuge für Trockenstoffe und Flüssigkeiten

ADR-/Ex-/DGRL-zertifizierte Vakuumfahrzeuge für Trockenstoffe und Flüssigkeiten sind mit diversen zusätzlichen Sicherheitseinrichtungen ausgestattet, durch die sie für den Transport von Gefahrstoffen auf öffentlichen Straßen geeignet sind. Dazu zählen zum Beispiel Prall-/Überrollbügel, Tankverriegelung, Stickstoffanschluss usw.

Hauptkomponenten von Vakuumfahrzeugen mit Zyklonabscheider für Trockenstoffe und Flüssigkeiten

  • Druck-/Vakuumtank (Schmutztank und Vortex-Kammern)
  • Pumpen und Antrieb (Nebenabtriebe und Gebläse)
  • Filteranlage (Filtertaschen und Zyklone)
  • Diverse (austauschbare) Hinterdeckel (Gebläse-, Flüssigkeits- und Entladedeckel)
  • Verschiedene Sicherheitseinrichtungen (Erdungshaspel, Berstscheibe, Spannhebelsicherung, Hinterdeckelsicherung usw.)

Roots-Gebläse: eine einzigartige Komponente

Das Roots-Gebläse hat gegenläufig drehende Innenläufer. Die Läufer des von uns eingesetzten Gebläsetyps sind dreiflüglig und bieten dadurch den Vorteil, dass sie geräuschärmer laufen. Die Flügel greifen ineinander, ohne sich gegenseitig oder das Pumpengehäuse zu berühren. Das Pumpengehäuse ist ölfrei.

Während sich die Läufer drehen, wird über den Einlass Luft in die Lücken zwischen den Flügeln und dem Gehäuse geleitet und ohne Verdichtung zum Auslass transportiert.

Die Bohrung zur Auslassöffnung ist leicht exzentrisch, so dass sich der Spalt zwischen dem Flügel und dem Gehäuse bei der Annäherung des Flügels an die Öffnung vergrößert. Dies ermöglicht einen allmählichen Druckausgleich zwischen der Luft in der Auslassöffnung und der Luft in der Lücke hinter dem sich weiterbewegenden Flügel. Bei Gebläsen mit zwei Läufern findet dieser Druckausgleich schlagartig statt, wenn der sich weiterbewegende Flügel die Kante der Auslassöffnung kreuzt. Dies ist der Hauptgrund, warum dreiflüglige Gebläse deutlich vibrationsärmer laufen als zweiflüglige. Die Luft wird dann schließlich gegen den Druck in die Rohrleitung gedrückt.

Entsteht zwischen den Läufern und dem Gehäuse ein Unterdruck (gelb), dann tritt über Blaskanäle Umgebungsluft (blau) in das Gebläse ein, während sich die Läufer weiter drehen. Die beiden Volumenströme werden dann kombiniert, und die entstehende Kompressionswärme wird durch ein wesentlich größeres Volumen an eingeschlossener Luft abgeführt. Auf diese Weise werden die gleichen Auslasstemperaturen erreicht wie bei normalen Gebläsen.

Typen von Vakuumfahrzeugen und -geräten für Trockenstoffe und Flüssigkeiten

Die Funktionsweise eines Vakuumfahrzeugs für Trockenstoffe und Flüssigkeiten basiert also auf dem Transport von Stoffen durch Luftverdrängung (pneumatische Förderung). Zu den Vakuumfahrzeugen, die nach diesem Prinzip arbeiten, zählen der KOKS MegaVac und der KOKS CycloVac. Darüber hinaus sind auch autonome Vakuumgeräte für Trockenstoffe und Flüssigkeiten verfügbar, wie der KOKS MegaVac Loader, der KOKS CycloVac Cyclone Loader und der KOKS MegaVac Container.

Einsatzbereiche von Vakuumgeräten für Trockenstoffe und Flüssigkeiten

Zu den Anwendungsgebieten, in denen Vakuumfahrzeuge und -geräte für Trockenstoffe und Flüssigkeiten zum Einsatz kommen, zählen u. a.:

 

  • Notfallreinigung
  • Katalysator-Arbeiten
  • Bodensaug- und Grabungsarbeiten
  • Industrielle Reinigung
  • Onshore-Aktivitäten
  • Petrochemische Aktivitäten
  • Grubenreinigung
  • Kanalreinigung
  • Stillstandsreinigungsarbeiten
  • Siloreinigung
  • Transportarbeiten
  • Vakuumreinigungsmaßnahmen
  • Wasseroberflächenreinigung
  • Schiffsreinigung
  • Saugen von Ballast
  • Absaugen und Blasen von Trockenstoffen und Flüssigkeiten
  • Pressen von Flüssigkeiten
  • Ofenreinigung
  • Entfernung von Flugasche
  • Strahlmittelabsaugung
  • Saugen von Hochofenschlacken
  • Stallreinigung
  • Reinigung von Kriechräumen

KOKS Cyclovac Pro

Vakuum-/Luftförderfahrzeug

Diese ADR-/ATEX-zertifizierte Luftfördereinheit (Vakuumfahrzeug) mit Zyklonabscheider ist für schwere industrielle Anwendungen konzipiert und für das Saugen, Verblasen (optional), Transportieren und Entladen von Trockenstoffen, Flüssigkeiten und Gefahrstoffen geeignet.

KOKS Megavac Loader

Vakuum-/Luftfördereinheit

Diese ADR-/ATEX-zertifizierte Luftfördereinheit ist nicht fest auf ein Fahrgestell montiert, sondern mit einem Absetzsystem ausgestattet. Der Rahmen des Loader basiert auf einem 20-Fuß-Containersystem, das zur Montage auf einem Aufleger, Fahrgestell oder anderen Transportsystem mit einem Hakenarmsystem und einer Hebevorrichtung (optional) ausgestattet ist.

KOKS Megavac Trailer

Vakuum-/Luftfördertrailer

Dieser ADR-/ATEX-zertifizierte Luftförder- oder Vakuumtrailer mit großem Tankvolumen ist für (schwere) industrielle Anwendungen konzipiert und für das Saugen, Verblasen und Transportieren großer Mengen von Trockenstoffen, Flüssigkeiten und Gefahrstoffen geeignet.